Sep 25 2009

Termine Alte Brennerei Ennigerloh

Geschrieben von at 18:27 unter Aktuell,Veranstaltungen

Dienstag, 17. November 2009

15 Uhr

ASCHENPUTTEL

Die Welt ist gerecht, zumindest im Märchen, doch bis die Gerechtigkeit sich durchsetzt, ist es auch dort manchmal ein langer Weg. Ein Mädchen verliert erst die Mutter, dann den Vater und lebt danach mit Stiefmutter und zwei Stiefschwestern unter einem Dach. Das ist wahrlich kein Zuckerschlecken. Doch, was kann man allein schon ausrichten? Die drei lassen sich von vorne bis hinten bedienen, und das arme Aschenputtel – so wird das Mädchen inzwischen genannt – muss immer den Dreck wegmachen. Eigentlich ist es ein Wunder, dass Aschenputtel nicht den Mut verliert, und ein noch größeres Wunder ist es, dass sie immer fröhlich und gut gelaunt ist. Diese Freundlichkeit bekommen auch die Tauben zu spüren, die sie füttert; und Flitzi, die Hausmaus, der sie ab und zu ein Stück Käse schenkt; und Mopsi, die Wandermaus, die lieber Hausmaus sein möchte, wird auch freundlich aufgenommen; und sogar zu Stinki, dem Kater, der sie so oft ärgert, ist sie immer nett.

Mit dem Wittener Kinder- und Jugendtheater

Dienstag, 01. Dezember 2009

15 Uhr

MEISTER EDER UND SEIN PUMUCKL
DAS WEIHNACHTSFEST

Seit der kleine Kobold Pumuckl in Meister Eders Schreinerwerkstatt Einzug gehalten hat, änderte sich das beschauliche Leben des Schreinermeisters grundlegend. Meister Eder möchte den lustigen Zeitgenossen, trotz seiner Streiche, nicht mehr missen, denn der quirlige, liebenswerte Quatschmacher hüpft den ganzen Tag Reime schwingend durch die Werkstatt – frei nach dem Motto: Unsinn machen ist wichtige Koboldsarbeit und was sich reimt, ist gut. Doch manchmal treibt Pumuckl es doch zu weit. Und dann geht es ja auch noch mit großen Schritten auf Heiligabend zu. Pumuckl freut sich über das von Meister Eder versprochene Geschenk und natürlich das leckere Weihnachtsessen. Doch unerwartete Besucher könnten das Fest vermiesen. Aber Pumuckl ist fest entschlossen sein Weihnachtsgeschenk zu retten! Und dann braucht er ja selbst noch ein Geschenk für den Schreinermeister.

Mit dem Wittener Kinder- und Jugendtheater

Dienstag 15. Dezember 2009

15 Uhr

LUFTPOST FÜR DEN WEIHNACHTSMANN

Ach, wie gern bekäme Amin einmal Besuch vom Weihnachtsmann. Hoffnungsvoll schreibt er ihm einen langen Brief, bindet ihn an einen Luftballon und schickt ihn ab. Adresse: Weihnachtsmann, Nordpol. Aber der Wind trägt den Brief in südliche Richtung, weit fort zu einem kleinen Haus, in dem ein einsamer alter Mann wohnt. Wenige Tage später klopft ein seltsamer Besucher in einem roten Mantel an die Tür der ärmlichen Hütte, in der Amin mit seiner Mutter wohnt… Mit dem Wittener Kinder- und Jugendtheater

Sonntag, 17. Januar 2010

15 Uhr

Familientheater am Sonntag

ZWERG NASE

In einer kleinen Stadt in Deutschland lebte Jakob in einem armen Schusterhaushalt. Er half der Mutter auf dem Markt Gemüse zu verkaufen und das Schicksal will es, dass eine alte Kräuterhexe ihn in eine Zwergengestalt verzaubert. Nach 7 Jahren kann er die alte Kräuterhexe verlassen und sucht sein Glück am Königshof.

Eine poetisch erzählt und gespielte Geschichte mit Tischfiguren.

Ein Märchen von Wilhelm Hauff.

Für die Bühne bearbeitet von Klaus-Dieter Theis

Dienstag, 23. Februar 2010

15 Uhr

DER KLEINE EISBÄR IN DER WALBUCHT

Lars, der kleine Eisbär, trifft auch in seinem neusten Abenteuer auf viele Freunde. Da wären Conny der Kormoran, der wegen des warmen Wetters hoch in den Norden geflogen ist, Bella das Walmädchen samt ihrer Familie und Juri, der mächtige Potwal. Zusammen haben die Freunde viel Spaß. Doch als Walfänger aufkreuzen, wird Lar’s Hilfe benötigt. Zum Glück hat der kleine Eisbär auch schon eine Idee, wie sich die Wale in Sicherheit bringen können: in einer versteckten Bucht. Erst scheint das Versteck ideal, als aber riesige Eisblöcke abbrechen, ist der Weg ins offene Meer versperrt. Doch auch da weiß sich der clevere kleine Eisbär zu helfen!

Mit dem Wittener Kinder- und Jugendtheater

Dienstag, 16. März 2010

15 Uhr

DIE KLEINE HEXE GEHT AUF REISEN

Lisbet, die kleine Hexe, hat Besuch von Trixi, dem Hexenkind. Und da man seinem Besuch bekanntlich etwas bieten muss, zaubert Lisbet kurzerhand einen fliegenden Teppich herbei und fliegt mit Trixi in die Vollmondnacht hinaus. Als plötzlich keine Berge und Täler, keine Flüsse, Seen und Wälder mehr zu sehen sind, weil sich der Mond hinter den Wolken versteckt hat, ist Lisbet ratlos. Und wenn sie nicht schließlich die Ballonhexe getroffen hätten, wären die Beiden vielleicht heute noch unterwegs.

Mit dem Wittener Kinder- und Jugendtheater

Für besonders fleißige Theater-Besucher gibt es auch in dieser Saison wieder die Möglichkeit mit dem kleinen bzw. großen ABO zu einem ermäßigten Eintrittspreis in der Alten Brennerei tolle Geschichten zu erleben.

Kleines ABO = 4 Theaterstücke nach Wahl:
Eintritt pro Vorstellung und Person 4,50€ = 18€ pro Person

Grosses ABO = alle 7 angebotenen Theaterstücke:
Eintritt pro Vorstellung und Person 4€ = 28€ pro Person

Vormittagsvorstellungen für Kindergärten /Grundschulen (mind. 150 Kinder) dienstags 10.30 Uhr zum reduzierten Eintrittspreis möglich.

Quelle: http://www.alte-brennerei-schwake.de/

Kein kommentar

Keine Kommentare.