Jun 19 2015

RV Vornholz und TSV 95 Förderverein vereinbaren Deal (Unterstützung) zu Gunsten des Kunstrasenplatzes

Geschrieben von at 12:17 unter Arbeitskreis Dorfentwicklung

Gemeinsam sind wir stark und können dabei so viel Freude haben

Am Pfingstwochenende fand erstmalig eine aktive Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern des RV Vornholz und dem Förderverein des TSV 95 statt. Der Einsatz der Mitglieder der Fußballabteilung war ein Erfolg auf der ganzen Linie. Der RV Vornholz hatte seinerseits beschlossen, den Antrag des Fördervereins auf einen eigenen Kunstrasenplatz zu unterstützen und hat dem Förderverein die Möglichkeit gegeben, beim diesjährigen Pfingstturnier einen Stand im Hauptzelt zu nutzen.

Dabei konnten nicht nur weitere Platzanteile verkauft werden, sondern der Stand diente auch gleichzeitig als Wettbüro für eine gemeinsam geplante Veranstaltung für den Sonntagnachmittag, die als Teamwettkampf durchgeführt wurde. Die Teams für den Show – Wettbewerb bestanden aus je einem Reiter zu Pferd in einem Parcours auf dem Hauptplatz und einem aktiven Seniorenfußballer auf einem Elektrobullen auf dem Besucherstreifen. Das Ziel der Teams bestand darin, möglichst viele Hindernisse in einer bestimmten Reihenfolge fehlerfrei zu überspringen, um dabei möglichst viele Punkte zu erzielen. Die Schwierigkeit bestand darin, dass nur so lange geritten werden durfte, wie das Teammitglied auf dem Elektrobullen sitzen konnte und noch nicht gefallen war. Insgesamt elf Teams konnten zur Teilnahme an diesem Wettbewerb gewonnen werden. Es war eine „Mords-Gaudi“ sowohl auf Seiten der Reiter als auch auf Seiten der Fußballer. Als Sieger aus dieser Prüfung sind Markus Scharmann und Christian Hohmann hervor gegangen.

Ebenfalls haben während der gesamten Veranstaltung Mitglieder der Fußballabteilung den Parcoursdienst unterstützt. Wie so häufig in der letzten Zeit kamen hier die Damen und der Jugendbereich der Fußballabteilung zum Einsatz.

Im Anschluss sieht man eine kleine Fotogalerie im Sinne von „Unser Dorf hat Zukunft“

Ein riesengroßes Kompliment geht an alle Beteiligten aus beiden Vereinen und ein ebensolches Kompliment auch an alle Unterstützer – Ostenfelde sagt DANKE!

 

Kein kommentar

Keine Kommentare.